KERAMIK: Figur, glasiert (China)

ADMIN. DATEN: Sammlungsobjekt des Weltmuseum Wien (WMW) – Auftraggeber

OBJEKTDATEN: Region: China / Datierung: ? / Figürliche Keramik mit gelb-transparenter Glasur

MASZE: H

KLASSIFIZIERUNG OBJEKT: Keramik, figürliche Darstellung eines Mannes / Hinweise auf ehemalige Bodenlagerung: Erdreste, leicht irisierende Oberflächenpartien (Glaskorrosion) / Scherben: helltonig (beige), porös, wassersaugend, hohl, ev. in 2 Formschalen gedrückt und dann Vorder- und Rückseite an den Seiten zusammengarniert / Glasur: gelb-transparent/ Gesamtzustand: stabil, ev. leichte Anzeichen von Glaskorrosion an Oberfläche

SCHADEN URSACHE+BILD: Bodenlagerung möglich / mechanische Schäden / Altrestaurierungen /

ZIELSETZUNG: Substanzsicherung / Öffnen der Alklebungen (ungenau + Klebstoffreste) / Entfernen der dunkelbraunen Ergänzung am Standsockel (ästhetisch unbefriedigend, statisch für sicheren Stand notwendig)

MASSNAHMEN, 2014:

MATERIAL:

ENTFÄRBUNG DER GLASURERGÄNZUNG: ORASOL-FARBSTOFFE nach bereits einer Woche – ?

Da die Entfärbung bereits nach einer Woche in mäßig hellem Digestorium aufgetreten ist, ist Licht / UV-Strahlung als Grund für das schnelle verschwinden der Farbe recht unwahrscheinlich.

Die Farbstoffe besitzen zwar nicht die besten Lichtbeständigkeiten, das Ausbleichen innerhalb einer Woche ist aber viel zu schnell. Nach Rücksprache mit KREMER (von dort wurden die Farbstoffe bezogen; prod. von BASF) sollte dies in solch kurzer Zeit nicht passieren und entspreche auch nicht den Ergebnissen ihrer Probeanstriche mit diesen Farbmedien.

Eine chemische Reaktion (Entfärbung) liegt nahe. Welche, muss leider unklar bleiben!